Dos2Word - Weiterleitung von DOS Ausdrucken nach MS Word

Liest den Ausdruck von DOS Anwendungen ein, konvertiert ihn und leitet ihn anschließend an MS Word weiter.

Man kann verschiedene Dateien überwachen und auch je Datei verschiedene Einstellungen für das zu startende MS Word definieren.

Man kann das Programm im Autostart Ordner ablegen und es läuft dann im Hintergrund mit und überwacht dann die Druck-Ausgabe der DOS Programme.

Im DOS Programm selber sollte man möglichst keine spezielle Hersteller Emulation aktivieren. Besser ist ein direktes Drucken in eine Textdatei im DOS ASCII Format. Epson, HP usw. also nicht mit anhacken!

Hier ein Bild im vom Menü im TaskTray:

Hier eine Beispiel Konfiguration:

Variable Standardwert Beschreibung
CodePage 437 Zum umwandeln von bestimmmten CodePages in das aktuelle Windows Encoding
FontName Lucida Console Hier sollte man einen "fixed Font" definieren, der dann in Word genutzt wird.
FontSize 6 Einstellen der Schriftgröße für das Word Dokument.
PageHeight 29,7cm A4 Hochformat
PageWidth 21cm
TopMargin 1,5cm oberer Seitenrand
BottomMargin 1,5cm unterer Seitenrand
LeftMargin 1,5cm linker Seitenrand
RightMargin 1,5cm rechter Seitenrand
FilePath C:\CM1\output.txt Pfad zu einer Datei, welche durch die DOS Anwendung erstellt wird.
Last modified on 2016-12-21 at 23:06
netcup.de